Andrea Roelofse | Estonian Academy of Arts Tallinn

Andrea Roelofse | Estonian Academy of Arts Tallinn, Estland

Andrea Roelofse wurde 1988 in Den Haag geboren, ging sie in der Nähe von Utrecht, in Zeist zur Schule. Anschließend besuchte die Scholarship-Gewinnerin das Nimeto in Utrecht, eine kreative Schule, an der sie bereits die Fächer Interior Design und Decoration belegte.
Sich selbst beschreibt die Niederländerin als äußerst reisefreudig. Nachdem sie sich im September 2009 an der Royal Academy of Art in den Haag eingeschrieben hatte, nutzte Andrea Roelofse die Möglichkeit für die Dauer eines Semesters an der Estonian Academy of Arts in der estländischen Hauptstadt Tallinn zu studieren.

Erfahrungen in anderen Ländern zu sammeln hält die junge Studentin für besonders wichtig, um alles rund um Architektur und Innenarchitektur kennenzulernen. Die damit verbundenen Themen kann sie so aus verschiedenen Blickwinkeln betrachten und vor allem neue Beziehungen knüpfen.
Das von der Sto-Stiftung erhaltene Geld will Andrea Roelofse direkt wieder in neue Auslandserfahrungen investieren. So plant sie einen dreimonatigen Aufenthalt in Tokio und erhofft sich dabei weitere Einblicke, dieses Mal in die asiatische Baukunst.

Bei ihrer Berufswahl empfindet es Andrea Roelofse als persönliches Glück, für die Menschen passende Umgebungen entwerfen und bauen zu können. Gerade das Entwerfen und Gestalten der Innenräume wertet sie als Visitenkarte für Unternehmen. Ähnlich verhält es sich ihrer Ansicht nach mit dem privaten Zuhause, das sich durch die eigene Persönlichkeit auszeichnet, die sich in den Räumen letztendlich widerspiegeln soll.

eingereichte Arbeiten:

Office in a bridge

Adult day care

The new Dutch dining