Jurymitglieder (alphabetisch)

 

  

Kristina Bacht

Kuratorin AIT-ArchitekturSalons und Verlagsleiterin, DE-Hamburg

Kristina Bacht studierte Architektur- und Städtebau an der Technische Universiteit Delft/Niederlande und der Universidad Tecnica Federico Santa Maria in Valparaiso/Chile. Während und nach ihrem Studium arbeitete sie in verschiedenen international tätigen Architekturbüros in Deutschland, den USA und den Niederlanden. Seit 2005 ist Kristina Bacht bei AIT-Dialog mit dem Arbeitsschwerpunkt Architekturkommunikation beschäftigt, wo sie 2009 die AIT-ArchitekturSalons mit Standorten in Hamburg, Köln und München entwickelte und aufbaute. Als leitende Kuratorin der Galerien organisiert sie Ausstellungen international renommierter Architekten und ist verantwortlich für zahlreiche internationale Architekturkongresse und -symposien, Wettbewerbe, Workshops, Fokusgruppen sowie redaktionelle Veranstaltungen, Architekturmagazine und -publikationen. Von 2009-2013 war sie stellvertretende Verlagsleiterin, seit 2013 ist sie Verlagsleiterin.

 

  

Prof. Peter Cheret – Mitglied des Stiftungsrates

Cheret Bozic Architekten BDA DWB und Universität Stuttgart, DE-Stuttgart

Im Anschluss an sein Architekturstudium an der FH Konstanz und der Universität Stuttgart arbeitete Peter Cheret zunächst als freier Architekt, bevor er 1988 das Büro Cheret und Englert gründete. 1993 folgte die Bürogründung von Cheret Bozic Architekten. Seiner Lehrtätigkeit im Fach Einführen in das Entwerfen an der Universität Stuttgart und der Professurvertretung an der FH Trier folgte 1995 der Ruf als Professor an die Universität Stuttgart am Institut für Baukonstruktion und Entwerfen. Zudem ist er im Stiftungsrat Architektur der Sto-Stiftung.

  

Giorgio Gullotta

GIORGIO GULLOTTA  ARCHITEKTEN, DE-Hamburg

Giorgio Gullotta gründete nach einer Mitarbeit bei Gerkan Marg und Partner und einer Büropartnerschaft mit H. Akyol und P.Kamps im Jahr 2006 Giorgio Gullotta Architekten. Gemeinsam mit einem internationalen Team von Architekten, Innenarchitekten und Ingenieuren realisiert er nationale sowie internationale Projekte eines jeden Maßstabs. Unter dem Aspekten „ganzheitlich gedachter Realisierungsprozesse“ sowie „hoher qualitativer Baukunst“ werden alle Projekte, ungeachtet ihrer Größe, vom Entwurf bis zur Übergabe eines Gebäudes an den Bauherren gedacht und umgesetzt.

 

  

Uwe Koos

Vorsitzender des Stiftungsvorstands der Sto-Stiftung, DE-Stühlingen

Nach seiner Ausbildung zum Maler- und Lackierermeister folgte ein Studium zum Farbdesigner.
Ein Studienaufenthalt führte Uwe Koos an die University of Minnesota in die USA. Nach einer freiberuflichen Tätigkeit im Bereich Farbe und Design baute Uwe Koos den Bereich Farbdesign für das Unternehmen Sto mit Studios in Deutschland, Europa, Nordamerika und Asien auf. Über 30 Jahre verantwortete er in der Sto AG die die Positionierung des Strategischen Designs und die internationale Marketingkommunikation. Seit Gründung der Sto-Stiftung im Jahr 2005 ist Uwe Koos Vorsitzender des Vorstandes.

 
  

Sabine Krumrey

brandherm + krumrey interior architecture, DE-Hamburg

Sabine Krumrey studierte Innenarchitektur an der FH Rosenheim. Nach dem Diplom folgten verschiedene Stationen in Innenarchitekturbüros im Süden Deutschlands, bevor sie sich im Jahr 1993 mit einem Büro für Innenarchitektur selbständig machte, ab dem Jahr 1996 in Zusammenarbeit mit Susanne Brandherm. Das gemeinsame Büro brandherm krumrey interior architecture mit Standorten in Hamburg und Köln wurde im Jahr 1999 gegründet. Die Arbeitsschwerpunkte des vielfach ausgezeichneten Büros liegen im Bereich Gesundheitswesen, Shop- und Messegestaltung, Hoteleinrichtungen, Office- und Privateinrichtungen. Neben einer regen Vortrags- und Jurytätigkeit ist Sabine Krumrey seit März 2015 als Dozentin im Fachbereich ‘Raumkonzepte und Design’ an der AMD Akademie Mode und Design in Hamburg tätig.

  

Tamara Pallasch

pallasch interiordesign, DE-Berlin

Tamara Pallasch legt mit ihrem Berliner Büro Pallasch Interiordesign den Schwerpunkt auf individuelles Interiordesign im Hotel- und Gastronomiebereich sowie im hochwertigem privaten Innenausbau. Die Basis für die Gestaltung eines Hotels ist der Ort. Diesen zu erkunden und herauszufinden was ihn besonders macht, welche Kontexte aber auch welche neuen Wege beschritten werden müssen, damit ein zeitgemäßes Hotel entstehen kann, ist die große Herausforderung. Für ihre Hotelkonzepte gewann das Büro zahlreiche internationale Preise.

  

Ushi Tamboriello

ushitamborriello Innenarchitektur Szenenbild, CH Rieden b. Baden

Ushi Tamborriello schafft als Innenarchitektin und Szenenbildnerin mit ihrem Büro in der Schweiz auf internationaler Ebene viel beachtete Rauminszenierungen. Einen Schwerpunkt legt sie bei ihrer Arbeit auf die Gestaltung ästhetisch eigenständiger Räume, in denen verdichtete Atmosphären neue sinnliche Erfahrungen ermöglichen. Besondere Anerkennung erwarb sie sich in den vergangen Jahren als Designerin von innovativen Bädern und Wellness Anlagen.








 

 


 

Diese Website nutzt Cookies für ein besseres Surferlebnis. Mit Nutzung unserer Website gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer DSGVO. Einverstanden